Wie exzellent sind Ihre Projekte?

Natürlich machen Sie erfolgreiche Projekte.
Die Frage ist, wie gut oder gar exzellent sind Ihre Projekte im Vergleich mit anderen Projekten.
Nehmen Sie teil am Deutschen Project Excellence Award (DPEA) und erhalten Sie darauf eine Antwort.

Bei der kostenfreien Teilnahme können Sie Ihr Projekt in 9 Haupt- und 23 Unterkriterien selbst bewerten. Dazu stehen Ihnen Bewertungshilfen und -tabellen zur Verfügung.

Sollten Sie der Meinung sein, dass die Selbstbewertung Ihren Eindruck eines exzellenten Projektes bestätigt hat, können Sie an dem (kostenpflichtigen) Award-Wettbewerb teilnehmen (Ende der Bewerbungsfrist: 03.05.2015). Dabei geben 3-4 unabhängige Assessoren ihre Einschätzung zu Ihrem Projekt ab. Sie erhalten einen detaillierten Feedbackbericht mit Ihren herausragenden Eigenschaften im Projekt und ggf. Verbesserungspotentialen und eventuell den Preis der Jury.

Das Modell des Deutschen Project Excellence Award lehnt sich an das Qualitäts-Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM) an. Es ist damit transparent und auf kein spezielles Vorgehen eingeschränkt sondern ist offen für Projekte nach Methodiken der GPM, PMI, Prince2 oder einer unternehmenseigenen.

Seit 1997 verleiht die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. den Deutschen Project Excellence Award an Projektteams und Unternehmen mit Spitzenleistungen im Projektmanagement. Reihen Sie sich ein in die Riege der Besten.

Weitere Informationen über den DPEA erhalten Sie unter www.gpm-ipma.de/dpea oder bei Volker Pauling, www.pmtraining.de.

 

 

Projektmanagement-Kompetenz in Südniedersachsen gestärkt

Der Göttinger Volker Pauling ist in die Leitung der Regionalstelle Kassel der GPM  Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement berufen worden. Die GPM ist der führende Fachverband für Projektmanagement in Deutschland. Seine über 6.400 Mitglieder sind in 37 GPM Regionen organisiert. Wem die Regionen Hannover und Braunschweig/Wolfsburg zu weit sind, kann sich in Südniedersachsen nach Kassel orientieren. Dabei unterstützt Pauling diesen „Grenzverkehr“ über die Landesgrenze hinweg: er steht als Ansprechpartner in Göttingen für Südniedersachsen bereit. Aus der Region Kassel kommen im Projektmanagement starke Impulse: so war die Volkswagen AG am Standort Kassel der Gewinner des Deutschen Project Excellence Award 2013.

Kontakt und Infos zur GPM oder Veranstaltungen über Projektmanagement in Kassel auch über www.pmtraining.de.

Projektkommunikation als Erfolgsfaktor

Vor einer Woche (25.03.2014) fand in Hannover das PraxisForum Projektmanagement der Kooperationspartner, GABAL, GPM, gfo, GI, VDI, Hochschule Hannover und Hannover IT im Leibniz-Haus, Hannover, statt. Auf der über fünfstündigen Veranstaltung ließen Projektleiter Einblick in ihre Projektarbeit. Dabei kam als Erkenntnis heraus, dass die Kommunikation ein starker Erfolgsfaktor für das Projekt ist. Dies betrifft die interne Kommunikation innerhalb der Projektes, also im Projektteam, wie auch die externe, das Projektmarketing.

In einem Vortrag über das Kasseler Haus (Neubau einer Produktionshalle im Volkswagen-Werk Kassel) wurde deutlich, dass in den architektonischen Entwurf Aspekte der Kommunikation eingeflossen sind und z.B. Räume dafür eigens geschaffen wurden. Unter diesen „Räumen“ sind nicht die Besprechungsräume zu verstehen, sondern Orte der Begegnung, die durch ihre Weitläufigkeit Raum für Austausch und Kreativität geben.

Ein anderes Projekt setzte als Organisationsprojekt ganz gezielt auf Kommunikation: die Umorganisation eines Regionalbereichs. Da das erklärte Ziel war, keine Mitarbeiter abzubauen sondern nur anderen Regionalbereichen anzugliedern, mussten intensive Gespräche mit den Mitarbeitern geführt werden. Dabei wurde auch die Chance genutzt, dass jeder Mitarbeiter seine Vorstellungen äußern konnte – im Sinne eines innerbetrieblichen Vorschlagswesens.

Im Anschluss an die Vorträge gab es in einer ‚Speakers Corner‘ die Gelegenheit mit den Referenten direkt zu sprechen. Dabei konnten Details nachgefragt werden oder der andere Aspekt des Abends gefördert werden: das netzwerken. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, die in diesem Format schon zum zehnten Mal durchgeführt wurde.

VerpackungsAkademie Südniedersachsen schult Projektmanagement

Nicht nur verpackungsspezifische Seminare bietet die VerpackungsAkademie Südniedersachsen an sondern auch Weiterqualifikationen in Querschnittsbereichen wie Projektmanagement.

Die nächste zweitägige Schulung „Projektmanagement: Grundlagen mit Anwendungswissen zum Transfer in Ihren Arbeitsalltag“ findet am
19. und  20. Februar 2013
im Hotel Freizeit In (Göttingen) statt.

Eine ausführliche Beschreibung der Inhalte finden Sie bei der VerpackungsAkademie (hier).

Anmeldung:
Senden Sie Ihre Anmeldung bitte formlos an info@verpackungsakademie-suedniedersachsen.deAnmeldeschluss ist der 18.01.2013.

Wieviel Politik im Unternehmen?

AnkreuzenFrüher war es gang und gäbe, dass ein Unternehmer seinen Mitarbeitern klar gesagt hat, welche Partei sie wählen sollen. Das ist heute nicht mehr üblich. Es ist sogar verboten, dass Arbeitgeber und Betriebsräte für Ihre Partei in den Unternehmen tätig werden.

Müssen deshalb alle politischen Diskussionen vor dem Firmentor bleiben? Das ist praktisch gar nicht möglich, es wären ja schon Kaffeeküchengespräche über Dienstwagenregelungen und Frauenquoten verboten.

Und so ist es selbstverständlich auch erlaubt, die Kollegen und Mitarbeiter aktiv dazu aufzufordern, zur Wahl zu gehen. So sind z.B. in diesen Tagen Infos erlaubt, die auf den Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Niedersachsen aufmerksam machen. Der Wahl-O-Mat ist eine von der Bundeszentrale für politische Bildung betriebene Platform für Online-Wahlinformationen. So rafft sich vielleicht noch der eine oder die andere „Ich-weiß-gar-nicht-was-ich-wählen-soll“ auf, an der Wahl teilzunehmen.

Post an die Weihnachts-Gang

Brief_fliegtKennen Sie die Weihnachtspostfilialen? Gerade für Kinder eine sehr schöne Idee. Zum Beispiel Weihnachtspost oder Wunschzettel bis zum 21. Dezember 2011 an folgende Adresse schicken:

An das Christkind
51777 Engelskirchen

Alle Briefe werden auch beantwortet. Simplify hat einen Wunschzettelvordruck vorbereitet. Viel Spaß beim Wunschzettel schreiben – noch ist ein wenig Zeit, seine Wünsche vor Weihnachten zu äußern.

Also gleich hier downloaden und Wünsche notieren.

Alter neu denken

Barrierearmes Wohnen, Verkaufen an Ältere, Lebensgefühl 50plus sind Themen, die zur Zeit bei mir häufig angefragt werden. Industrie und Handwerk, Dienstleister und Verkäufer sind gut beraten, sich für diese Themen zu interessieren.

Der Marketing-Club Göttingen e.V., Stiftsdirektor Klaus Brandl und Wohnstiftsberater Till Duchatsch laden zu einer Vortrags- und Netzwerkveranstaltung  für Mitglieder und Interessierte in den GDA-Wohnstift ein.

Termin:  Dienstag, 25. September im GDA-Wohnstift, Charlottenburger Straße 19, in Göttingen. Eine Anmeldung über das Internet ist erforderlich, weitere Auskünfte erteilt die Club-Geschäftsstelle unter Telefon 0551 8207773.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: